Teequalität

Was zeichnet hohe Teequalität aus?

Handverlesene Tees höchster Güte genießen

Genuss bedeutet für Teeliebhaber vor allem Vertrauen und Sicherheit in hochwertige Teeerzeugnisse. Das Vertrauen, dass nur die besten Rohstoffe für die erlesenen Tees verwendet werden und die Sicherheit, dass man ein unbelastetes Heißgetränk genießt, welches höchsten Ansprüchen an die Teequalität genügt. Bei Gebrüder Wollenhaupt können Sie als Tee-Einzelhändler Teeprodukte höchster Güte im Großhandel kaufen. Welche Kriterien zeichnen hochwertige Tees aus? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Informationen zur Teequalität bereit.

Egal ob Kräutertee, Früchtetee, grüner Tee und schwarzer Tee – die Anbaugebiete für die beliebtesten Tees liegen mittlerweile nicht nur in China, Japan, Indien und Sri Lanka, sondern befinden sich über den ganzen Globus verteilt. Der Weg vom Anbaugebiet bis in die Tasse der Teeliebhaber ist weit. Das ist Grund genug für uns, jederzeit ganz besonders genau hinzusehen und mit Selbstverständlichkeit für höchste Qualitätsansprüche auf allen Stufen des Produktionsprozesses einzutreten. Gebrüder Wollenhaupt garantiert für alle Produkte im Sortiment höchste Teequalität und ein lückenloses Qualitätsmanagement im Rahmen unseres Produktsicherheits-Management-Systems. Zudem erfüllen wir die weltweit verbindlichen FSSC 22000 Zertifizierungsanforderungen. Wir überwachen die Teeproduktion vom Anbau über den Transport bis zur Produktion in unserem Haus. Damit Sie als Tee-Einzelhändler Ihren Kundinnen und Kunden nur Produkte anbieten, die oberster Teequalität entsprechen und Teeliebhabern einzigartige Genussmomente bieten. 

Qualität durch regelmäßige Besuche bei den Lieferanten sichern

Tee wird mittlerweile weltweit angebaut. Die Teepflanze Camellia sinensis hat ihren Siegeszug aus China und Japan in die ganze Welt ausgeweitet. Die Nachfrage nach Teeprodukten ist gewaltig. Weltweit sind die unterschiedlichen Teesorten zusammengenommen das am häufigsten konsumierte Getränk nach Wasser. Mit der weitläufigen Verteilung der Anbaugebiete rund um den Globus – viele davon mittlerweile auch in Afrika und Südamerika – geht zwangsläufig auch eine unterschiedliche Teequalität einher. 

Umso wichtiger ist es, unter den Lieferanten nur die besten der besten auszusuchen. Wir wählen unsere Zulieferer durch Auditbesuche in den Ursprungsländern aus. Produktionsflächen vor Ort, die Anbaubedingungen und Erntebedingungen entscheiden, ob ein Produkt unseren hohen Anforderungen genügt. In jedem Fall machen wir uns von den Zulieferern und den Menschen ein eigenes und persönliches Bild vor Ort. Auch langjährige Lieferanten werden von Wollenhaupt immer wieder besucht und geprüft, um jederzeit die beste Teequalität zu erhalten. 

Überblick: die wichtigsten Kriterien für Teequalität 

  • Art der Pflanze und Anbaufläche 
  • klimatischen Verhältnisse im Anbaugebiet 
  • Ernteperiode 
  • Blattgröße und Blattbestandteile
  • aromatische Eigenschaften des Tees 
  • Sensorik der Rohstoffe
  • Farbgebung des Tees 
  • Zusammensetzung der Inhaltsstoffe

So zeichnet sich hohe Teequalität aus 

Tee kann eine große unterschiedliche Güte aufweisen, das liegt in der Natur der Sache. Früher war die Bestimmung der Teequalität noch echte Handarbeit von Teekennern, indem sie am Tee gerochen und sensorische Tests gemacht haben. Die Güte der jeweiligen Produkte wird auch heute noch anhand der Art der Teepflanze, der Anbaufläche, den klimatischen Verhältnissen im Anbaugebiet, der Ernteperiode, der Blattgröße und den Blattbestandteilen, den aromatischen Eigenschaften, der Sensorik der Rohstoffe, der Farbgebung des Tees und der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe unterschieden. So lassen sich die besten Tees identifizieren. 

Zudem gibt es international anerkannte Einstufungen für Teegrade und Blattsortierungen, die vor allem bei schwarzem Tee Anwendung finden. Grundsätzlich wird bei den Teegraden zwischen Blatttee, Broken und Fannings unterschieden. Blatttee bezeichnet dabei die langen, großen Teeblätter, die auch unter der Bezeichnung Orange Pekoe bekannt sind. Bei Broken handelt es sich hingegen um kleinere Blätter, die mechanisch zerbrochen wurden und sehr aromatisch im Geschmack sind. Fannings wiederum sind winzige Teeblätter. Hieraus resultieren die Blattsortierungen. Blatttee, Brokens und Fannings werden in verschiedene Qualitätsstufen eingeteilt und mit einem Code aus Buchstaben und teils auch Zahlen versehen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Buchstaben eine Sortierung hat, desto höher die Qualität. 

So steht etwa OP für Orange Pekoe und ist die niedrigste Teequalität. Demgegenüber steht FTGFOP (Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe). Bei letzterem handelt es sich um die höchste Teequalität und bedeutet übersetzt so viel wie „Tee mit hohem Anteil an Blattspitzen, ausgezeichneter Farbgebung, sehr angenehmen Geruch und Aroma“. Die besonders hochwertige Blattqualität entstammt häufig den besten Plantagen und wird in Handarbeit gewonnen.   

Biotees: Garanten für höchste Teequalität? 

Viele Verbraucher setzen höchste Teequalität mit Biotee aus kontrolliert biologischem Anbau gleich. Doch ganz so einfach ist die Sachlage nicht: Die besten Tees sind oftmals keine Bioprodukte. Sie werden auch heute noch im konventionellen Teeanbau gewonnen. Dennoch sind Biotees tendenziell besonders hochwertige Erzeugnisse, die Verbrauchern bei der Auswahl ihres Heißgetränks Sicherheit und Vertrauen in das jeweilige Produkt geben. „Bio“, „aus kontrolliert biologischem Anbau“ und „Öko“ sind Begriffe, die von der Europäischen Union besonders geschützt werden. Sie dürfen nur von landwirtschaftlichen Erzeugnissen verwendet werden, die höchste Herstellungsanforderungen erfüllen. 

So erkennen Teeliebhaber die Güte eines Tees 

Natürlich soll die Teequalität nicht nur von Experten bemerkt werden. Als Tee-Einzelhändler können Sie Ihren Kundinnen und Kunden die Güte erlesener Tees vermitteln. Hochwertiger Tee zeichnet sich dabei vor allem durch die Frische, die Natürlichkeit ohne Farbstoffe und die Homogenität des Produkts aus, das möglichst aus Blättern gleicher Größe und Farbe bestehen sollte. Zudem zählt natürlich der Geschmack des Tees. Der Geschmack der jeweiligen Teesorte sollte den Erwartungen an den jeweiligen Tee entsprechen. Während weißer Tee grundsätzlich eher mild ist, kann grüner Tee durchaus auch herb und leicht bitter sein und ein schwarzer Tee im Geschmack von blumig bis würzig variieren.  

Fazit: Teequalität, die man schmeckt  

Teeliebhaber sollten ihre Tassen Tee sicher und entspannt genießen können. Hierfür bedarf es des absoluten Vertrauens in die Teequalität. Egal ob beim Genuss eines schwarzen Tees, grünen Tees, weißen Tees, gelben Tees, Oolong Tees oder Pu-Erh-Tees steht die Qualität des Tees im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Teegenuss. Das gilt natürlich in gleichem Maß für alle teeähnlichen Aufgussgetränke wie KräuterteesFrüchtetees und Rooibusch-Tee, die ebenfalls höchste externe und interne Qualitätsstandards erfüllen müssen und oftmals auch in Bioqualität erhältlich sind. Qualitätssicherung findet auch im Austausch innerhalb unserer Branche statt. Gebrüder Wollenhaupt ist deshalb zum einen Mitglied des Deutschen Teeverbandes und der Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee und gehört zum anderen internationalen Organisationen wie dem europäischen Verband THIE sowie der US Tea Association an.

In einem Teemarkt, der immer unübersichtlicher und regional diversifizierter wird, brauchen Sie als Tee-Einzelhändler einen starken Partner, auf dessen hohe Ansprüche an Teequalität und umfassenden Marktüberblick Sie jederzeit zählen können. Von den Anbaugebieten dieser Welt bis in die Tasse des Verbrauchers steht Gebrüder Wollenhaupt für anspruchsvollstes Qualitätsmanagement während des gesamten Prozesses von Anbau, Ernte und Verarbeitung über den Wareneingang bei uns, die Produktionsvorbereitung, die Produktion an sich und den Warenausgang an die Teehändler. Diese hohe Teequalität schmecken Sie und Ihre Kundinnen und Kunden in jeder einzelnen Tasse. 

 

Das könnte sie auch noch interessieren